Spende der Goldhauben

Die Goldhauben- und Kopftuchgruppe des Bezirks Rohrbach übergab eine großzügige Spende von 4000 Euro an den Verein pro Krankenhaus Rohrbach. Sie unterstützen damit den Garten der Erinnerung. Die Goldhauben- und Kopftuchgruppe St. Veit hat sich mit 600 Euro angeschlossen. „Es ist uns wichtig, dass unsere Spenden den Menschen in der näheren Umgebung nützen. Deswegen geben wir gern für den Garten der Erinnerung am LKH Rohrbach“, sagt Christa Prammer, Ortsobfrau in St. Veit. „Demenz ist zu einer Volkskrankheit geworden. Der Garten der Erinnerung ist eine großartige Sache für die Menschen des Bezirks“, pflichtet Margarete Gahleitner, Bezirksobfrau der Goldhauben bei. Ein großes Dankeschön sprachen Mag. Leopold Preining, Kaufmännischer Direktor des LKH Rohrbach und Hermann Haselgruber, Vereinsobmann von proKHRO den Goldhaubenfrauen aus. „Ohne so großzügige Unterstützung wären Projekte wie der Garten der Erinnerung kaum mehr umsetzbar“, beschreibt Mag. Leopold Preining.

Am Montag, 27. Mai wird der Garten der Erinnerung am LKH Rohrbach mit einem Tag der offenen Tür von 15.30 bis 19 Uhr eröffnet.